Ein Moment im Leben - Free Template by www.temblo.com
www.temblo.com ling-design
es ist mal wieder soweit. simon schreibt in seinen blog. "wow" sollte man sich jetzt denken. ich denk' eher, schon wieder soviele gedanken das ich halt doch mal wieder hier tippen tu. da passt das lied ja eigtl. gerade. "Rob Thomas - Ever The Same". immer das gleiche sozusagen halt. keine ahnung wie oft ich genau dassie hier schon in vorherigen einträgen geschrieben habe. immer das gleiche. keine abwechslung, nichts anderes. jeden tage die selben probleme. sollte man vielleicht denken. aber es ändert sich eben doch immer irgendwas. - ich bin anders geworden. ich hab' mich charakterlich irgendwie verändert.. und das garnicht so wenig. nein, nachdenklich bin ich immernoch genauso. yooo, leider halt. - aber was so .. gefühle & bestimmte denkensweisen angeht.. komische veränderungen durchgemacht. beziehungen hier, beziehungen her. vielleicht bin ich doch kein beziehungsmensch? obwohl ich's gerne sein würde? vielleicht bin ich doch eher der, der alleine auf seiner straße entlangläuft.. wobei ich das doch eigtl. ganich' sein will. - WiLL, WiLL, WiLL, immer iCH WiLL. einfach mal die eigenen ansprüche zurückstellen. einfach mal auf andere hören. einfach mal mehr beeinflussen lassen was andere sagen. einfach mal kooperativ sein & das halten was man sagt das man es tut. - dann wäre vielleicht auch heute noch einiges so wie es sein sollte. - jaaa, ich muss zugeben seit 2 tagen vermisse ich sie. warum ausgerechnet jetzt? ich weiß es nicht. vielleicht weil ich meinen "ehe"ring wieder in meiner hosentasche gefunden habe. & ich mich an eben jenen sommernachmittag in schweinfurt erinnert habe, als wir auf dem postplatz standen und sie dem anderen an den finger gesteckt haben. ja, vielleicht deswegen. aber vielleicht auch deswegen, weil wir 2 jahre befreundet waren. fast 2. immer korrekt bleiben. vielleicht, weil wir verdammt viel durchgemacht haben. - vielleicht, weil ich mal davon überzeugt war die richtige frau, bzw. das richtige mädchen gefunden zu haben um später mal eine familie zu gründen. - aber zumindest der punkt wäre eh niemals wahr geworden. also lassen wir's damit. - irgendwie merk ich erst jetzt, das'n stück von mir fehlt. & warum das ganze? weil ich so'n verdammter idiot bin. weil ich'n arschloch bin. hätte ich mal das gemacht was ich hätte machen sollen würde ich das jetzt nicht schreiben. leider kommt die einsicht bei mir immer erst dann, wenn es schon zu spät ist. ich glaub' ich werd's nie lernen. kann ich einfach nich'. warum weiß ich nicht. wenn ich an ihrer stelle gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich (anders) reagiert als sie. & müsste ich jetzt mal beurteilen ob ich mir selbst noch eine chance geben würde, ich glaube nicht, dass ich besonders gut dastehen würde. - ich hab' zu spät gemerkt, wie wenig rücksicht ich auf sie, wie wenig rücksicht ich auf unsere freundschaft genommen hab'. & dafür muss ich nun die konsequenzen tragen. und weiter. und immer weiter. - könnte ich mich entschuldigen, ich würde es tun. auch wenn es an sich kein großes ding wäre..es würde nicht viel bringen..aber einfach nur, ach keine ahnung. ich bin ausgebrannt. was soll ich noch dazu sagen..
vielleicht bringt psychiater doch was.. wer weiß. vielleicht kann ich so endlich mal "normal" werden.. oder nicht mehr so egoistisch. schlauer kann er mich schlecht machen, leider.
meinen "ehe"ring trag' ich übrigens wieder.. und werde es auch weiterhin machen. für mich hat er einfach zuviel emotionale bedeutung als das ich ihn wo liegen lassen könnte. in irgendeiner dunklen ecke.
adieu.
27.4.08 19:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen